Balestrand Gemeinde Norsk English

Willkommen in Balestrand

Die Fritjofssage

Die Fritjofssage

Die Sage

Friðþjófs saga hins frœknan - die altnordische Heldensage vom Ende 13. Jahrhunderts, Anfang des 14. Jahrhunderts mit dem Wikinger Fritjof, und dessen romantischer Liebe zu Ingeborg im 7. oder 8. Jahrhundert. Esaias Tegnérs hat diese romantische Sage 1825 veröffentlicht.

Der Wikinger Fritjof und die Tochter des König Bele wuchsen zusammen auf, fast wie Bruder und Schwester bei dem Bauern Hildeng in Sogn. Fritjofs Vater war Torstein Vikingsson, der in Framnes, heute Vangsnes, gewohnt hat. Die Ingeborg war Tochter des König Bele, und ihre Brüder waren Helge und Halvdan. König Bele und seine Söhne haben für die Ingeborg den Fritjof nicht gut genug gefunden, und hat den Fritjof ins Ausland weggeschickt. Ingeborg heiratete den Köng Ring um einen Krieg zu verhindern. Als Fritjof zurück kam, diente er dem alten König Ring. Nach dem Tot des König Ring, hat der Fritjof die Ingeborg heiratet, und hat beides die Königin und das Königreich geerbt, und wurde König des beides Reiches; Sogn und Ringerike.

Die Fritjofsage war im 19. Jahrhundert in Deutschland und in England sehr populär. Der Kaiser Wilhelm II ließ die Statue in Berlin bauen, und in Vangsnes errichten.


Die Statue

Kaiser Wilhelm II ließ die Statue des Fritjof errichten, die er den Norwegern schenkte. Bei der Erhüllung der Statue am 31. Juli 1913 waren der Kaiser Wilhelm II, sowie der norwegischen König Haakon anwesend. Die Statue ist 10,5 Meter hoch, und steht auf einem 12 Meter hohem Sockel.

WERBUNG

"IPPI Butikk" -
Cafe, Restaurant, Souvenirs
Tel: +47 40584884